Unsere Leber – gesund leben

Viele von euch waren interessiert daran, welche Funktion die Leber hat und was wir tun können, um ihre Arbeit in unserem Körper zu unterstützen. Im Folgenden werde ich versuchen, eure Fragen zu beantworten durch Recherche und Rat von Experten.

Die Leber hilft, Essen im Körper zu verdauen/ verarbeiten für Energie und Wiederaufbau, säubert das Blut von Verunreinigungen und Toxinen, balanciert den Hormonhaushalt und hilft dabei, Parasiten abzuwehren. Aufgrund ihrer natürlich heilenden Kraft, ist die Leber eine der wichtigsten Heilungsquelle des Körpers.

1. Die Leber im Körper

                             2. Mit was muss die Leber täglich fertig werden?

                           3. Was sind die Funktionen der Leber?

    4. Die Leber und Emotionen

                 5. Guidelines, um die Arbeit der Leber zu unterstützen

1. Die Leber im Körper

Platziere deine Hand auf deinem Körper direkt unter deinen Rippen und fühle die Wärme, die von deiner Leber ausgeht. Die große, dreieckige Leber befindet sich unter dem Zwerchfell, quer durch den Bauch und wiegt 1,5kg oder mehr.

Die Leber ist eine von fünf wichtigen Organen, welche essenziell für unsere Existenz sind (die anderen sind das Herz, das Gehirn, die Nieren und die Lunge). Unser gesamtes Blut wird durch die Leber gefiltert mit darin gelösten Nährstoffen und Toxinen für die Endverarbeitung und Entgiftung. Zu jeder gegebenen Zeit enthält/ fasst/ trägt die Leber das größte Blutvolumen im Vergleich zu anderen Organen.

Die Verdauungsorgane arbeiten zusammen, um Energie vom Essen zu lösen. Obwohl die einzelnen Essenspartikel nicht direkt durch die Leber geleitet werden wie beim Magen und dem Darm, spielt sie eine Schlüsselrolle dabei, dass die Nährstoffe aus dem Essen, das wir zu uns nehmen, aufgenommen werden können. Die Leber ist daher das wichtigste Organ bei der Verdauung und Entgiftung des Körpers.

2. Womit hat die Leber täglich zu tun?

Hier sind einige Sachen, womit die Leber täglich fertig werden muss: die komplexen Essenskombinationen in unseren täglichen Mahlzeiten, miteinbezogen die in den Speisen enthaltenen ungesättigten Fettsäuren – oder die gesättigten Fettsäuren in unnatürlichen Maßen sowie die Probleme, über die wir uns den Kopf zerbrechen und die Emotionen, die wir spüren als Teil des Mensch seins, werden ebenso verarbeitet durch die Leber. Zudem überprüft die Leber alles, was wir essen, trinken und aufnehmen nach toxischem Material.

3. Was sind die Funktionen der Leber?

Die größte, chemische Fabrik in unseren Körpern

Die Leber ist verantwortlich für das Erzeugen von zahlreichen, natürlichen, chemischen Stoffen und das Auslösen von Prozessen im Körper, damit dieser gut ernährt, gereinigt und ausgeglichen ist.

  • Gehirn, Nerven, Energie durch Fett – Die Leber teilt Fett in kleine Tropfen durch die Produktion von Gallenflüssigkeit, eine dicker, gelb-grüner Verdauungssaft, welcher in der Gallenblase bis zum Verbrauch gespeichert wird. Die Fetttropfen können dann von Bauchspeichelenzymen in Fettsäuren umgewandelt werden, welche als langsam verbrennende Energie/ Kraftstoff vom Körper genutzt wird, um Hormone zu produzieren und die Gehirn- und Nervenfunktion zu unterstützen.
  • Energie durch Kohlenhydrate– Mit Hilfe der Bauchspeicheldrüse wandelt die Leber schnell-verbrennende Glucose im Blut durch die Aufnahme von Kohlenhydraten in seine speicherbare Form Glycogen und lagert es, bis unsere Zellen dieses für die Energieverbrennung benötigen.
  • Umwandlung von Fruktose – Wenn wir Fruktose aufnehmen (die Form von Zucker, die wir in seiner natürlichen Form in Früchten finden, Haushaltszucker (= auch Saccharose genannt), Molekülen und in künstlichen, aus Getreide hergestellten Syrups/ Zuckersäften) welche die Leber auch umwandeln wird, da die Zellen kein Fruktose verwenden können.
  • Alkohol – Die Leber zerlegt zudem Ethanol in Alkohol, welchen wir trinken
  • Protein für Muskeln – und nachdem der Bauchspeicheldrüsensaft die teilweise verdauten Proteine in Aminosäuren verwandelt hat, welche in den Blutkreislauf gelangen, beendet die Leber die Arbeit der Proteinverwertung/-umwandlung, sodass diese lebensnotwendigen Bausteine verwendet werden können, um unser Gewebe und unsere Muskeln zu reparieren.
  • Vitaminspeicher – Zudem speichert die Leber die Vitamine A, D, E, K und B12 sowie Eisen und Kupfer in einem Lager, welche der Körper für viele wichtige Aufgaben benötigt.
  • Enzyme und Temperatur – und all das, während der Körper Enzyme herstellt, die die Funktionen des gesamten Körpers kontrollieren und währenddessen die Körpertemperatur zusammen mit der Schilddrüse reguliert.
  • ungewollte, chemische Substanzen – In der Nacht während wir schlafen, vollbringt die Leber weitere wichtige Arbeiten. Sie nimmt nicht verwendbare bzw. schädliche Substanzen aus dem Blutkreislauf.
  • Hormone – Dies beinhaltet Hormone, die der Körper produziert hat und nun ausscheiden muss, wie z.B. ausgeschöpftes/ verbrauchtes Östrogen, zusammen mit Schilddrüsen- und Stresshormonen und Abfall von verbrauchten, roten Blutzellen, welche Sauerstoff transportieren. Wir wollen nicht, dass sich diese Dinge in unserem Körper anhäufen; Hormone müssen in unserem Körper in einem ausgeglichenem Level existieren, damit wir gesund bleiben (wenn sich Östrogen im Körper anhäuft, kann dies die Schilddrüse und Gallenblase in ihrer Arbeit stören und zu Vergiftung führen). Wenn wir über ausgeglichene Hormone sprechen, selbst bei Themen wie Reproduktionsgesundheit oder Schilddrüsengesundheit, müssen wir immer auch die Leber als Teil der Konversation mit einbeziehen.
  • Chemikalien und Metalle – zusätzlich zur internen Entstehung von Abfall, werden durch extern entstandene Faktoren wie Schwermetalle aus der Umwelt und unserem Essen, Körperpflege und Putzmittel, der Atmosphäre in Räumen und pharmazeutische Medikamente/ Arzneimittel durch die Leber verarbeitet, sodass keine freien Radikale im Körper entstehen können. Wenn nicht gereinigt, können diese Moleküle mit hoher Reaktivität Zellen schaden, das Immunsystem unterdrücken und uns älter fühlen und aussehen lassen als wir sind. Um dies zu verhindern, wandelt die Leber fettlösliche Stoffe in wasserlösliche Stoffe um, welche dann durch den Urin oder Stuhlgang ausgeschieden werden können. Wenn Gifte die Leber überlasten, werden sie in Fettzellen gespeichert oder erneut durch den Verdauungstrakt geschickt, wodurch chronische Entzündungen im Körper entstehen können.
  • Immunität – Immunzellen im Lebergewebe helfen, Bakterien und Viren zu entfernen, welche eventuell vom Verdauungstrakt in den Blutkreislauf gelangt wären und verhindern somit dass diese großen Schaden anrichten können, wenn sie in das Kreislaufsystem gelangt wären. Währenddessen hilft der Gallensaft Parasiten, entgiftete chemische Stoffe und Hormone und Metalle wie Quecksilber, Aluminium und Blei aus dem Körper zu schleusen durch Anbindung an den Stuhl. Unterschätze niemals die Kraft von Gallensaft!
  • Bakterien – Gallensaft hält zudem die Level von Bakterien im Verdauungstrakt niedrig, um Entzündungen der Darmwand zu verhindern, wodurch sie abgebaut/ zerstört werden könnte und es für Krankheitserreger und unverdaute Essenspartikel durchgängig macht und ein hyperimmune Reaktion auslösen kann
  • Lymphe – um das Inventar an außergewöhnlichen Kraftakten zu vervollständigen, hilft die Leber zudem bei der Produktion von Lymph, eine Flüssigkeit, welche eine signifikante Rolle bei der Nährstoffversorgung, Entgiftung und Immunität spielt.

Die Leber hat über 500 verschiedene Funktionen. Eine gesunde Leber, mit voller Energie, um Gallensaft herzustellen, bei der Entgiftung und Verdauung ist ein wichtiger Verbündeter, nicht nur bei der Verdauung von Essen- die raffinierte Quelle, die uns nährt/ Nährstoffe liefert,  aber ebenso bei der Bekämpfung von Parasiten und ungewollte Autoimmunreaktionen

4. Mind-Body-Connection: Ist die Leber ein emotionaler Entgifter?

Verdauung ist der Prozess, Essen chemischen Komponenten zu zerlegen, sodass der Körper diese für Energie, Aufbau und Wiederherstellung nutzen kann. Von einer multidimensionalen Dimension auf die Gesundheit aus gesehen, beinhaltet der Verdauungsakt/ -prozess mehr als das Verarbeiten/ Verwerten von Essen; dazu gehört außerdem die Verarbeitung von Gedanken und Emotionen. 

DIe Leber filtert und entgiftet das Blut: Physikalisch filtert es das gesamte Blut des Körpers von Verunreinheiten und es filtert das Blut von emotionalen und mentalen Toxinen, um einen Fluss im Körper aufrecht zu erhalten. Emtionen und Gedanken können biochemische Reaktionen hervorrufen und sind sogenannte Frequenzen. Aufbauende und Emtionen wie Freude und Liebe sind im Einklang oder unterstützen den Fluss, schwierige oder verengende Emotionen wie Trauer und Wut beeinträchtigen bzw. stören den Fluss.

Wenn die Leber im Gleichgewicht, unterstützt und nicht überarbeitet ist, so ist unsere Wahrnehmung klarer, unser Denken ist schärfer/ deutlicher und unser Ausblick/ Perspektive in die Zukunft positiver.

Wir nehmen selten an, dass der Status der Leber, damit zu tun hat, wie wir fühlen und denken – wenn wir uns energiegeladen fühlen nach dem Aufstehen und wir dürfen strahlende Haut genießen, helle Augen und einen klaren Verstand haben, realisieren wir vielleicht nicht, dass unsere Leber gerade sher glücklic ist und das bekommt, was sie benötigt, um ihre Arbeit zu tun. Sollten wir uns träge und abgebremst fühlen, aufgebläht oder verstopft, oder sollten wir bei einem Blick in den Spiegel Hautprobleme erkennen oder höufig an Kopfschmerzen leiden oder an Migräne, schlimmen Menstruationsbeschwerden oder an Hitzewallungen oder wir fühlen uns eingeengt in Niedergeschlagenheitsgefühlen, oder wir sind schnell in Wut, sollten wir weise sein zu verstehen, dass uns die Zeichen zu verstehen geben, dass unsere Leber verstopft/ überfüllt ist und unser Lymphatiksystem- das Drainage System, das zusammen in tandem mit der Leber arbeitet, um uns sauber zu halten, überlastet/ überfordert wird.

Nichtsdestotrotz hat die Leber eine ungewöhnliche Leistungsfähigkeit in Bezug auf Selbstwiederherstellung (Selbstreparatur) und Regeneration.

Ihre Fähigkeit nachzuwachsen / wieder zu wachsen ist legendär, weswegen die Rate der erfolgreichen Lebertransplantationen sehr hoch ist.

Wenn wir Emotionen unterdrücken/ verdrängen anstatt sie anzuerkennen, kann dies zu Stagnation/ Stagnierung führen. Eine verstopfte, schwache und überanstrengte/ überarbeitete Leber kann nicht effizient/ leistungsfähig/ wirksam umwandeln/ arbeiten und Essen aufnehmen, da Gifte/ Toxine/ Gifstoffe, welche sich im Blut und Nervengewebe anhäufen, die wiederum Verstopfung/ Stau/ Überlastung im/ des Lymphsystems verursachen.

Das bedeutet, wenn wir Verdauungsbeschwerden haben oder müde oder verärgert/ gereizt, sollten wir vielleicht zuerst einen Blick auf die Leber werfen. Wenn die Leber entzündet ist, so ist unser Geist/ Verstand! Das was mir nicht bewusst, bevor ich Kulreet Chaudharis Buch gelesen habe und ich finde das so spannend und hilfreich. Eine gesunde Leber hilft dem Geist, klar zu denken; sie entfacht den Intellekt/ Verstand, Dinge klar wahrzunehmen, sodass dieser besser Ideen verstehen, Konzepte “verdauen” kann und positive Gedanken aufnehmen/ und verarbeiten und negative rauszuwerfen.

Das nächste Mal, wenn wir uns aufgebläht, müde/ ercshöpft oder einfach nur schlecht fühlen, sollten wir eventuell aufhören nach äußeren Umständen zu suchen und in Betracht ziehen, dass innerlich Reparierarbeit geleistet werden muss und wie wir effektiv daran arbeiten können, um die Leber in ihrer Arbeit zu unterstützen.

 

“Als Lebewesen mit freiem Wille haben wir die Wahl in allem, was wir tun, wir haben eine Wahl, das gesunde Essen zu wählen oder das Junk Food, eine Wahl zu atmen, einen bollen Atem oder einen verschlossenen Atemzug und zusammenziehen. MIt unserem geistigem Wille entscheiden wir, bessere Entscheidungen für uns zu treffen.”

Zusammengefasst bedeutet das: Unser Körper entwickelt sich und funktioniert so wie wir ihn behandeln. Obwohl der Körper viele Giftstoffe durch die Umwelt aufnimmt und auch über die Haut, eine gesunde Ernährung hilft stark dabei, sich besser zu fühlen und mehr Energie am Tag zu haben.

5. Guideline, um die Leber zu unterstützen

Versuche, deine Küche mit einer Handvoll frischem und saisonalem Früchten und Gemüse, welche die Verdauung und Entgiftung fördern, von Rote Beete zu Äpfeln zu Sulfur-enthaltenen Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl, Kohl (Entgiftung benötigt das Mineral Sulfur in unserer Ernährung. Füge zu deinen Gerichten Gewürze wie Kurkuma hinzu, welche die Leberregeneration unterstützen und Entzündungen bekämpfen und versuche, deine Mahlzeiten ruhig und bewusst aufzunehmen, in einfacher Kombination mit natürlichen, unverarbeiteten Fetten in deiner Essenssammlung. Entferne schwer zu verdauende Zucker und Kohlenhydrate wie Backwaren. Schalte deine Elektronikgeräte während des Essens aus, da zu viel visuelle und mentale Stimulation eine gute Verdauung negativ beeinträchtigen kann. Trinke sauberes Wasser auf natürliche Weise, um den Gallen- und Lymphfluss zu unterstützen. Des Weiteren ist es nicht gut, den ganzen Tag zu sitzen, versuche oft Bewegungen in deinen Alltag einzubauen, sodass auch deine Lymphe die fließende Bewegung aufrecht erhalten kann. Versuche von nicht essenziellen pharmazeutischen Mitteln wegzukommen/ auszuweichen, welche die Leber belasten können und das normale Funktion(sweise) durcheinander bringen können. Beende deine letzte Mahlzeit mehrere Stunden vor dem Schlafen gehen, um zu entspannen am Abend und versuche vor dem 1 Uhr Fenster einzuschlafen, wenn die Leber ihre natürliche Reinigungsarbeit vollbringt.

Einfache, Ernährungsgewohnheiten wie das Verwenden von nicht erhitztem nativem Olivenöl ist sehr gut für die Leber. Diese Ernährungsweise hilft, die Organe zu reinigen und wieder neu zu beleben, indem Nahrungsmittel, welche verstopfende und erschwerende Wirkungen auf den Körper haben, vom Speiseplan entfernt oder die Aufnahmemenge verringert wird und die Ernährung mit Nahrungsmitteln füllst, welche die Funktionen deiner Organe fördern/ unterstützen.

Die Uhr der Leber

Von 3:00 Uhr bis 15:00 Uhr sammelt die Leber Glycogen an als Ergebnis von Kohlenhydratumwandlung. Nach 15:00 Uhr, lässt die Leber gespeichertes Glycogen in das Blutkreislaufsystem, um die Energie zu nutzen. Der Gallensaftsekretionsrythmus ist genau umgekehrt. Seine maximale Aktivität ist um 15 Uhr und die minimale Aktivität um 3 Uhr morgens. Dabei arbeiten die Leber und die Gallenblase in einem aufeinander abgestimmten Prozess. Da das maximale Ausschütten von Gallensaft um 15 Uhr stattfindet, ist die Fettverdauung gehindert, wenn die Hauptmahlzeit nach 15 Uhr eingenommen wird. Es ist daher besser, die fetthohen Mahlzeiten früher am Tag zu sich zu nehmen.

Die Hauptursache von Mangelernährung sind die Nahrungsaufnahme von Lebensmitteln, die wenig Mineralien/ Nährstoffe enthalten und einen hohen chemisches Stoffe und Hormone enthalten, verarbeitetes Essen geladen, mit Konservierungsstoffen, Lebensmittelfarbe und Zusatzstoffen. Diese Lebensmittel behindern die Fähigkeit der Organe Nährstoffe und Energie aufzunehmen. Eins unserer Hauptziele ist es frisches, Essen mit guter Qualität zu kaufen, das wenn möglich biologisch und biodynamisch geerntet wurde. Lokal geerntetes Essen ohne Chemikalien versetzt, selbst wenn es keine offiziellen Bio-Siegel trägt sind ebenso eine gute Wahl (manche Lieferanten erfüllen nicht alle Kriterien für den Erhalt des Siegels).

Der Approach ist es, einen Schritt nach dem anderen zu machen, um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und die Vitalkraft zu unterstützen. Wenn wir einen guten gesunden Lebensstil mit einer ausgewogenen Ernährungsweise aufbauen, erhalten wir die Bedingungen/ Voraussetzungen für den Körper zu funktionieren und in einem besseren Gleichgewicht zu sein .

Für weitere Informationen bezüglich Essen, schaut in meine Q&A-Sektion, welche zusammen mit dem Guideline eine gute Grundlage bilden.

 

Follow:
Share:
COPYRIGHTS

If you want to share some information/ content from my blog: copy this link, insert it into your content and refer to my website: www.thesparkld.com

Wenn du Teile meiner Beiträge nutzen möchtest: kopiere diesen Link, füge ihn in deinen Content ein und referiere auf meine Website: www.thesparkld.com

Don`t copy text!